Sonntag, 6. September 2009

Rosige Rezepte

Auch in einem nur 200 qm großen Garten wachsen Grundzutaten für köstliche Rezepte. Unsere vielen Duft-Rosen werden nie gespritzt.

Rosenblüten werden bei uns kurz vor dem Abfallen geerntet. Daraus lassen sich Marmeladen und Sirup herstellen.


Hier die Rezepte:

Marmelade Rosentraum

Blütenblätter von ca. 13 Duftrosen, einige Lavendelblüten, 2 Liter Apfelsaft, 1 Vanilleschote, 2 Pckg. Gelierzucker 1:1, etwas Rosenlikör

Die Rosenblüten und Lavendelblüten abzupfen und mit dem Apfelsaft und der Vanilleschote aufkochen. Die Blätter müssen völlig farblos sein (ungefähr 45 Minuten). Danach abseien, Blätter ausdrücken und mit Gelierzucker nochmals aufkochen. Zuletzt Rosenlikör zugeben und in Gläser abfüllen. Gelierprobe machen. Wenn das Gelee zu flüssig ist noch ein wenig Gelierpulver einrühren und nochmals aufkochen. In Gläser füllen!

Rosensirup

5oo ml Wasser, 500 ml Blütenblätter von Duftrosen, 500 g Zucker, 1 ungespritze Zitrone, 1 TL Zitronensäure

Wasser und Zucker aufkochen, bis der Zucker gelöst ist. Abkühlen lassen. Zuckerlösung in eine Schüssel geben. Rosenblütenblätter und die heiß abgewaschene und in Scheiben geschnittene Zitrone einrühren. Alles mit einem Tuch abdecken und 1 Woche an einem kühlen Ort ziehen lassen.


Gutes Gelingen!

Heidi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen